Einige ältere Excel-Dateien verfügen möglicherweise nicht über eine bestimmte DPI-Einstellung für die Druckqualität unter Seiteneinrichtung. Das Ergebnis ist, dass die Seiten in der Druckvorschau und beim Drucken ungewöhnlich aussehen. Dies geschieht, weil Excel die niedrigste DPI-Stufe für den Drucker auswählt.

Der virtuelle Drucker hat eine Einstellung für 1 DPI, wobei die meisten Drucker mit 300 DPI beginnen. Da die Option 1 DPI automatisch von Excel ausgewählt wird, ist das Ergebnis eindeutig schlecht.

Sie können dies beheben, indem sie die Druckqualität unter Seiteneinrichtung ändern. Wählen Sie manuell 300 DPI oder höher für gute Ergebnisse. Die Einstellungen für die Seiteneinrichtung werden mit dem Rest der Arbeitsmappe gespeichert.

Wenn dies das zu einem Problem bei einer großen Anzahl von Dateien ist, können sie das Problem mit einer alternativen Lösung beheben. Suchen sie die PPD-Datei des Druckers und entfernen sie die niedrigen Auflösungen. Auf diese Weise kann Excel sie nicht automatisch auswählen.

LiveZilla Live Chat Software
Top