Wenn ein Anwender den PDF Drucker das erste Mal startet sind noch keine anwenderspezifischen Einstellungen vorhanden. Die settings.ini ist nicht vorhanden, solange der Anwender nicht den "Optionen"-Dialog aufruft und einige Einstellungen speichert.

Solange der "Optionen"-Dialog noch nicht genutzt wurde, wird der PDF Drucker in der Standardkonfiguration ausgeführt - das heisst alle Einstellungswerte stehen auf ihren Defaultwert. Diese Standardkonfiguration wurde zusammengestellt aus den Einstellungen die die meisten Anwender bevorzugten. Wie es auch sei - es könnte Ihr Wunsch sein einige dieser Einstellungen bereits bei der Installation des PDF-Druckers anzupassen. Beispielsweise ist dies sehr häufig notwendig bei Installationen in denen der PDF Drucker von vielen Anwendern verwendet wird. Bei der Installation auf Terminalservern oder Citrixumgebungen wünscht sich der Systemadministrator oft die Einstellungen auf seine Umgebung hin anzupassen. Vielleicht weil die Anwender ein anderes Standardverzeichnis für die PDF-Speicherungsauswahl nutzen sollen.

Ab Version 6.0.0.725 ist es nun möglich diese Default-Einstellungen anzupassen. Hierfür wird die defaults.ini Konfigurationsdatei verwendet. Zu finden ist Sie im Speicherpfad wie unter Abschnitt Konfigurationsdateien bereits beschrieben.

Der Inhalt und die Struktur von defaults.ini ist grundsätzlich die Gleiche wie die der normal - Konfiguration settings.ini. Diese wird über den GUI-Dialog Options Dialog (Startmenü) geschrieben. Sie können also viele Konfigurationseinstellungen von dort extrahieren und in den anderen Konfigurationsdateien einsetzen.

Beispiel aus der defaults.ini:

[PDF Printer]
Output=U:\Users\<username>\<basedocname>.pdf

Dies würde den Standardspeicherort für alle PDF Drucker - Anwender ändern.

LiveZilla Live Chat Software
Top