True PDF Software
for you!

  • Deutsch
  • English

RAW Text (Rohtext) drucken

Rohtext als PDF drucken

Dies ist eine Kurzbeschrebung wie sie durch Verwendung des PDF Druckers Rohtext durch Verwendung von LPT1 drucken können. Einige der Standardeinstellungen werden hierbei geändert um dies zu ermöglichen. Hierfür wird der PDF Drucker unter einem anderen Druckernamen installiert. Durch die Verwendung eines separaten Druckernamens / Druckerinstallation, können wir die normale PDF Drucker Installation für andere Programme weiterhin nutzen.

Installation des Text Druckers

Der neue virtuelle drucker wird als beispiel mit folgenden Command Line Parametern installiert. Es wird ein viertueller Drucker mit der Bezeichnung Text to PDF erstellt.

Setup_7PDF_10_25_0_2559_PRO.exe /PRINTERNAME="Text to PDF"

Ändern des Druckprozessors

Um Textdateien zu drucken, müssen wir den Druckprozessor ändern, sodas Windows weiss das dieser Drucker Rohtext drucken und verarbeiten soll.

Wechseln sie hierzu in die Eigenschaften des Druckers und dort in den Tab/Reiter Erweitert und dann auf die Schaltfäche Druckprozessor.

Setzen sie nun den Druckprozessor winprint zu TEXT.

Rohtext drucken - Print Prozessor

Freigabe des Druckers

Bevor wir nun LPT1 auf den installierten Drucker mappen können, müssen wir diesen Freigeben (share) über die Drucker Eigenschaften.

Rohtext - Druckerfreigabe

Mappen des Druckers zu LPT1

Das Mapping des LPT1 kann über die Command Line durch folgendem Befehl durchgeführt werden:

NET USE LPT1 "\\localhost\Text to PDF"

Abstände setzen

Standartmäßig wird der Drucker bis zum Papierrand drucken. Daher werden sie vermutlich die Einrichtung eines Seitenabstandes favorisieren. In den Druckeinstellungen -> Layout auf den Button "Erweitert..." drücken...

Rohtext - Drucker Einstellungen

Wählen sie über die Selektbox Papiergröße , den Eintrag "Benutzerdefinierte Seitengröße für Postscript" aus, und setzen sie ihre gewünschte Seitenabstände.

Rohtext - Text Abstände

Die Abständswerte definieren die Abstände für TOP und LEFT. Gedruckt wird bis zum rechten Seitenrand wenn ihre Zeilen lang genug sind. Gedruckt wird auch bis zum unteren Seitenrand wenn es genug Zeilen gibt. Sie können normale Zeilenumbrüche nutzen um neue Zeilen im Ausgabedokument zu erzeugen. Der Form Feed Character wird auch supportet und führt den Druck auf einer neuen Seite fort.

Testen sie

Wenn sie es testen möchten, können sie unsere Beispieldatei example.txt herunterladen. Es ist ein kleines Textfile das einige Zeilen und ein Form Feed Character enthält. Speichern sie es auf ihre Festplatte und führen sie folgenden Command Line Befehl aus:

COPY example.txt LPT1

Der Drucker druckt danach die Textdatei aus. Sie können die Dialoge deaktivieren und automatisch ggf. automatische Dateinamen über den Optionen Dialog des installierten PDF Druckers setzen und erzeugen.