True PDF Software
for you!

  • Deutsch
  • English

Konsolengesteuerte PDF Erzeugung

Haben Sie schon einmal die Anforderung gehabt das Drucken mittels  Konsolenanwendung oder mit einer Batchdatei zu automatisieren? Wenn ja, könnte dieses Beispiel etwas sein für Sie. Es zeigt Ihnen wie den PDF Drucker über eine Batchdatei kontrollieren. Das ermöglicht Ihnen den Druck einer breiten Anzahl unterschiedlichster Dokumente über die Command Line nach PDF zu konvertieren.

Unter Microsoft Windows können Sie im Kontextmenü (beispielsweise des Windows-Explorers) den Befehl "Drucken" wählen. Diese Funktion wird dabei für die meisten unterstützten Dokumentformate unterstützt, denn jeder Dokumententyp ist mit seiner jeweiligen Hauptanwendung "verknüpft" die zur Bearbeitung und auch zum Drucken Verwendung findet. Diese "Verknüpfungen" werden in der Registry von Windows gespeichert und verwaltet.

Mit diesem Beispiel sind Sie in der Lage die meisten Dokumente automatisch auszudrucken, die Sie auch über den Kontextmenü-Eintrag "Drucken" funktionieren.

Für dieses Fallbeispiel benötigen wir die Hilfe einen kleinen Command Line Programms. Es ist das Programm printto.exe, welches das jeweilig selektierte Dokument am gewünschten Drucker ausdruckt. Bitte berücksichtigen Sie, das dieses Programm das .NET Framework 2.0 oder höher benötigt.

  1. 7-PDF Command Line Print
  2.  
  3. USAGE:
  4.    printto "file name" ["printer name"]

Mit diesem Utility können Sie die den konsolengesteuerten Druck automatisieren wie die nachfolgende Batchdatei zeigt. Bitte beachten Sie das dieses Codebeispiel die Systemvariable %LOCALAPPDATA% voraussetzt, die ab Windows Vista bereits vom Betriebssystem vorbelegt ist. Unter Windows XP müssen Sie diese Umgebungsvariable noch einrichten. Ein Tutorial hierfür finden Sie hier.

  1. @ECHO OFF
  2.  
  3. @REM Set environment variables used by the batch file
  4. SET PRINTERNAME=7-PDF Printer
  5.  
  6. REM Create runonce.ini
  7. SET LAPP=%LOCALAPPDATA%
  8. IF "%LAPP%"=="" SET LAPP=%USERPROFILE%\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten
  9. SET RUNONCE=%LAPP%\PDF WRITER\%PRINTERNAME%\runonce.ini
  10. ECHO %RUNONCE%
  11. IF EXIST "%RUNONCE%" DEL "%RUNONCE%"
  12.  
  13. ECHO Save settings to "%RUNONCE%"
  14. ECHO [PDF Printer] >>  "%RUNONCE%"
  15. ECHO output=%CD%\out\demo.pdf >> "%RUNONCE%"
  16. ECHO author=Demo Script >> "%RUNONCE%"
  17. ECHO showsettings=never >> "%RUNONCE%"
  18. ECHO showpdf=no >> "%RUNONCE%"
  19. ECHO watermarktext=Batch Demo >>  "%RUNONCE%"
  20. ECHO confirmoverwrite=no >>  "%RUNONCE%"
  21. printto.exe "in\example.rtf" "%PRINTERNAME%"
  22. ECHO ERRORLEVEL=%ERRORLEVEL%

Dieses Beispiel druckt example.rtf auf den PDF Printer aus und speichert das resultierende PDF als demo.pdf ab.

Beispiel Dateidownload

Sie können den Beispielcode herunterladen. Die Dateien die Sie hierzu benötigen sind darin enthalten. Bitte beachten Sie - benötigte Umgebungsvariablen, die der Beispielcode voraussetzt, sollten zuvor korrekt gesetzt werden damit dieses Beispiel lauffähig ist. Informationen über die entsprechenden Konfigurationsdatei Speicherpfade finden Sie hier.

AnhangGröße
Package icon Codebeispiel herunterladen13.32 KB